Archiv für den Autor: TextBloggin

Frosch-Parabel

Zur Abendzeit
War es soweit
Der Frosch sprang in die Welt hinaus
Doch als wärs eine Parabel
Landet er im Storchenschnabel

von Cord Buch

Frosch-Sch-Enkel

Der alte Frosch klopft auf den Schenkel
Und sagt zu seinem jüngsten Enkel:
"Gut, dass Du kein Franzose bist,
Sonst wär' mein Bein hin, das wär' Mist!"
Darauf der Enkel sprach empört:
"Sei doch kein Frosch! Wie unerhört!"

von Moitzfeld Habitat
Frosch im Königsforst

Frosch von Buche bis Grün

Der Buchenfrüchte reiches Bett gibt Sichtschutz bis er größer ist dann springt er grün gewandet bis er im Grünen landet

von Eleonore Hillebrand

Frosch im Königsforst

Der Frosch und der Storch

Ein kleiner Frosch fast unsichtbar
auf einer Wiese einmal war,
ein großes Wunder der Natur,
wer ganz genau schaut, sieht es nur.

Das Fröschlein hat gar nichts im Sinn,
es hüpft so munter vor sich hin
und freut sich seines jungen Lebens -
der Storch nämlich, er sucht´s vergebens.

Dies Fröschlein, ei, so zart und braun,
es ist possierlich anzuschau´n
und wird´s auch nicht dem Storch zur Beute,
so dient´s doch als Motiv uns heute.

von Elisabeth Schinagl (https://www.elisabethschinagl.de/)

Frosch im Königsforst

Quak – sagt der Frosch

In der Mitten, in der Mitten sitzt ein kleiner Frosch.
Quak sagt er und noch mal quak!
Du! Halt doch deine Gosch!

von Gisela Schwarz

Frosch im Königsforst

Rätselbild und Gedicht

Wettbewerb Nr. 1: Wer findet den Frosch in dem Bild?

Wettbewerb Nr. 2 richtet sich an die kreativen Köpfe: Wer findet noch ein paar passende Zeilen dazu?

Gibt es einen Preis? Klar: Das Gedicht wird auf meiner Homepage unter seinem Namen veröffentlicht und ich werbe sehr gerne für das größere Werk des Schriftstellers. Sei es ein Bild, ein Roman oder Krimi.

FB-Reh_im_Garten

Abendlicher Besuch

Gemütlich spazierte heute Abend ein Reh durch unser Carport in den Küchengarten. Bei uns gibt es in diesem Jahr durch den Frost keine Äpfel, Birnen und Kirschen – dafür Reh.

Krimi-Lesung in Rösrath-Kleineichen am 4.02.17, um 18 Uhr

Erste Krimi-Lesung im Kolumbarium Kreuzkirche

Ungewöhnliche Orte fordern ungewöhnliche Lesungen. Diese Krimi-Lesung wird sich am Samstag, dem 4. Februar 2017 um 18 Uhr, dieser Forderung stellen: Im Kolumbarium Kreuzkirche in Rösrath-Kleineichen findet eine eher heitere Begegnung mit Bergischen Typen, die sich mordend im Königsforst bei Köln rumtreiben. Gemeinsam werden wir auf kriminalistische Spurensuche gehen und dabei Hunden, ihren Besitzern und Karnevalisten begegnen und nicht dem Mörder ;-) .

Begleitet wird die Veranstaltung von Sven Kurtenbach mit mordsmäßig ausgesuchen Stücken. Er ist in Köln geboren, in Rösrath aufgewachsen und spielt in der evangelischen Gemeinde seit 2003 Orgel. Pfarrer Armin Kopper moderiert an diesem Abend in der zur Urnengrabstätte umgewidmeten Kirche.

Weitere Informationen zu der 2013 umgewidmeten Kirche der evangelischen Gemeinde Volberg-Volberg-Rösrath

Blick ins Buch “Tödlicher Hundekurs” von Heike Hübscher

Frohe Weihnachten

Frohe Weihnachten

Lasst die Leichen im Keller und lest lieber Krimis, lasst den Tannenbaum vor Glanz erstrahlen und nicht verglühen, lasst Friede in euer Haus einkehren und zeigt dem Hass den Stinkefinger.
In diesem Sinne: frohe Weihnachten und einen gesunden Start ins neue Jahr.