Nach-Lese zum kulinarischen Krimi-Dinner

Anlass war der jährliche Dank an die ehremamtlichen Helfer und an die Mitarbeiter des Seniorenheims Haus Kleineichen in Rösrath.

Und was wurde aus dem Anlass? Ein kulinarisches Krimi-Dinner.

Denn der wunderbare Koch des Hauses zauberte passend zu meinem Kriminalroman ein Drei-Gänge-Menü vom Feinsten. Als Beilage zur Vorspeise gab es rote Beete – damit es so schön blutig wirkt. Als Hauptgang folgte Wildschwein an Birne mit Gemüse-Kartoffelplätzchen und als Nachspeise geeistes Maronensorbet an Mangowürfeln. Ich kann kaum den Genuss beschreiben, den ich mit meiner Lesung zwischen den einzelnen Gängen verfeiern durfte.

Ein rundum köstlicher Krimi-Abend Anfang Oktober 2016.

Herzlichen Dank an Frau Schulz für die wunderbare Dekoration, angefangen vom Luftgewehr bis hin zu den gebackenen Keksen in Hundeleckerli-Form.

Hinterlasse eine Antwort